Baden und föhnen:

Baden ist der wichtigste Bestandteil der Hundepflege. Ohne quietschsaubere und sauber aus geföhnte Haare wird nur ein minderwertiges Ergebnis erreicht. 

Bei mir wird jeder Hund zuerst gebadet, so wird sanft allfälliger Augenschlorz und "Arschkrokant" entfernt, Verfilzungen werden vorsichtig gelockert und sämtlicher Schmutz (Reifenabrieb, Feinstaub, Nikotinablagerungen, Pollen, Streusalz abgestorbene Hautschuppen, etc.) wird schonend gelöst. 

Für jedes Tier stelle ich ein individuelles. Waschprogramm zusammen. Es besteht aus einer Vorwäsche, einer Hauptwäsche und einer Pflegespülung/Maske. Alle meine Pflegeprodukte sind auf den PH-Wert der Hunde- oder Katzenhaut abgestimmt. Und sind somit nicht schädlich für die Haut da der Säureschutzmantel nicht angegriffen wird, sie sind sogar pflegend. 

Ein weiterer Grund, warum ich nur gebadete Hunde mach ist die Hygiene, für Ihren Hund und für mich. Zudem wird mein Arbeitsmaterial so erheblich geschont, wenn sich die scharfen Scheren und Scherköpfe nicht durch sandige Hunde kämpfen müssen.

Das Bad ist auch ein Schutz für Ihren Hund, z.B.: dass er sich von der Pipi und Popo Region keine Schmierinfektion holt vom Vorgänger (Parasiten, Viren, Bakterien etc.)

Selbstverständlich reinige und desinfiziere ich mein Werkzeug zusätzlich regelmässig. Zum abtrocknen wird für jeden 4beinigen Klienten ein frisches Handtuch verwendet.