Pfoten- und Krallenpflege:

Pfotenpflege:

Wie das so ist mit den lieben Füssen, welche uns Menschen durchs ganze Leben tragen, so ist das auch mit den Pfoten unserer 4-beinigen Freunde. Es ist wichtig, dass die Hunde keinen Filz zwischen den Zehen und unter den Ballen haben. Darin können sich nämlich fiese Kieselsteine, Tannennadeln oder anderes fieses Zeugs verhaken. Jeder kennt das Gefühl, wenn einem ein Stein in den Schuh rutscht, dies will ich unseren Hunden ersparen. Gassi gehen soll ja Freude machen und keine Schmerzen. 

 

Denken Sie bitte im Winter daran, dass die Pfoten besondere Beachtung und Pflege benötigen. Gerne zeige ich Ihnen persönlich wie Sie zu Hause die Pfoten Ihres Hundes professionell pflegen können.

Krallenpflege:

Ein Thema, welches mir besonders am Herzen liegt. Hunde mit zu langen Krallen können unmöglich noch schmerzfrei gehen. Kontrollieren Sie bitte regelmässig die Krallen Ihres Hundes, Katze oder Kleintieren. Vergessen Sie dabei auch nicht die Daumen- und falls vorhanden die Afterkrallen. Pfoten und Krallen werden von mir bei jedem Besuch unter die Lupe genommen, geschnitten und gepflegt wenn nötig.